BIO

„…diese Feier der Musikalität des Worts und der Bedeutung des Gesangs…“

(SZBZ Matthias Staber)

Die in Münster aufgewachsene deutsch-kongolesische Sängerin und Künstlerin studierteJazzgesang am königlichen Konservatorium in Den Haag.

Ihre künstlerische Ausbildung absolvierte sie u.a. bei Rachel Gould, Lydia van Dam und Anette von Eichel. Seit August 2010 lebt sie mit ihrer Familie in Stuttgart.

Mit ihrer Band TUYALA und ihrem May Ayim Projekt lotet sie u.a. die Grenzen zwischen Sprache und Gesang aus.

"Die Melodie, das Wort, der Rythmus, die Harmonie alles erzählt eine Geschichte.“ (Westfälische Nachrichten 2015)

Seit November 2015 ist sie am Theaterhaus Stuttgart in dem Stück „Dirty Dishes“ zu sehen.

Sie ist Initiatorin der "Sonntags:Musik" Reihe im Stuttgarter Westen sowie des vom Innovationsfonds Kunst BW geförderten Projekts "we live in music" 2016.

 

Ausstellungen und Performances 2016:

 

mit Marie Lienhard:

 

Lange Nacht der Museen Stuttgart

Schauraum HBF Münster

 

mit Maike Brautmeier:

 

Gruppenausstellung "Reset Festival" Münster

Fahrstuhlinstallation Münster

 

 

 

Newsletter

* indicates required